19 Jun

No Selfies, please

@ Pexels.com

© Pexels.com

Ich war ja noch nie ein Fan davon: Selfies. Entweder lag es an meinen zu kurzen Armen, an meinen angespannten oder fragenden Gesichtsausdruck “hat es jetzt schon ausgelöst?”, am schlechten Licht und viel zu großen Poren im Gesicht: Ich habe noch nie ein vernünftiges Selfie von mir geschossen. Nun nimmt eine Untersuchung der Universität Toronto den Druck vor mir, mich mit Selfies vor- und darzustellen.

Nun hat die Universität von Toronto festgestellt, dass die Personen auf Selfies weniger attraktiv, weniger liebenswürdig und narzisstischer von einer neutralen Beobachtergruppe wahrgenommen wurden als auf den Fotos, die von anderen Personen von ihnen aufgenommen wurden.

Unter der Leitung von Daniel Re nahm die Universität nahm 197 Studenten unter die Lupe, von denen 100 regelmäßig Selfies in den sozialen Medien posten. Jeder Teilnehmer der beiden Gruppen machte ein Selfie von sich und lies von einer fremden Person eine Aufnahme machen. Dann wurden die Teilnehmer aufgefordert einzuschätzen, wie ihre Freunde in den Sozialen Medien die Fotos unter dem Aspekt attraktiv und liebenswürdig einschätzen würden.  Die Aufnahmen wurden auch 178 neutralen Teilnehmern gezeigt, die die Probanden nicht kannten und beurteilten sollten, wie attraktiv, liebenswert und narzisstisch die Personen auf den Bildern wirkten.

Das Ergebnis war eindeutig: Die Gruppe der Selfies-Fan glaubt fest daran, dass sie auf den Selfie besser aussehen als auf den von anderen Personen aufgenommen Fotos. Allerdings dachten beide Gruppen der Studenten, dass sie auf den Selfies attraktiv und liebenswürdiger wirkten, als sie von den neutralen Beobachtern beurteilt wurden. Im Gegenteil, die neutralen Beobachter beurteilten sogar die regelmäßig aufnehmenden Selfies-Kings als “bezeichnend mehr narzisstisch”. Also Selfies machen nicht unbedingt sympathisch.

Die Studie wurde geleitet von  Daniel Re, Department of Psychology/University of Toronto’s und wurde im Journal Social Psychological and Personality Science veröffentlicht.

Quelle: The Daily Telegraph

Titelbild: © Pexels.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte CAPTCHA lösen: *