Ciao Oktober – benvenuti November

pa310001Wettermäßig hat der Oktober zum Schluss gerade noch die Kurve gekriegt. Ein wunderschöner Oktober-Abschluss versöhnte uns mit einigen trüben Tagen in der Monatsmitte, die schon stark an den November erinnerten.

Was war sonst noch los im Oktober?

Susanne von texterella.de erinnerte an den #nobraday am 13. Oktober 2016. Ein Tag, der auch an mir spurlos vorbei ging. Was eigentlich schade ist, denn die gute Idee hinter dem Hashtag ist die Brustkrebsfrüherkennung.

Oktober ist der Monat der Breast Cancer Awareness (BCA)

Ich war bis Mitte Oktober in Kalifornien und ab 1. Oktober wird man im Fernsehen mit Werbespots quasi zugeschüttet. Oktober ist der Breast Cancer Awareness Month, den 1985 die American Cancer Society ausgerufen hat. In diesem Monat stehen alle Veranstaltungen und Events ganz im Zeichen des Kampfes gegen den Brustkrebs. In allen Läden und Shoppingmalls sind mehr oder weniger große Sonderverkaufsflächen aufgebaut, voll mit Produkten die mit einer rosa Schleife verziert sind. Natürlich bin ich bei einem Mug mit Henkel auch schwach geworden. Immerhin zwei US-Dollar gingen von meinem Verkaufspreis an die Susan G. Komen Stiftung.

Auch das Weiße Haus wurde zur Unterstützung des Breast Cancer Awareness Month in Pink angestrahlt.

Denn das Thema Brustkrebs ist ein ernstes Thema, immerhin erkrankt in Deutschland jede achte Frau (laut Aussage der Aktion Pink) an Brustkrebs. Weltweit gibt es zwei große Stiftungen, die Aufklärung, Unterstützung und Forschungsprojekte finanzieren.

Susan G. Komen Stiftung

Die Susan G. Komen Stiftung finanziert weltweit Projekte zur Heilung von Brustkrebs und Aufklärungskampagnen. In Deutschland wurde der Verein Susan G. KOMEN Deutschland e.V.1999 als deutsche Vertretung von Susan G. Komen for the Cure (USA) gegründet. Er ist als gemeinnützige Organisation anerkannt. 2015 wurde der Verein in Deutschland umbenannt in Aktion Pink. Auch die Aktion Pink setzt als Kennzeichen auf die pinkfarbene Schleife.

BCA Campaign von Estée Lauder

Der komplette Oktober steht ganz im Zeichen der Breast Cancer Awareness Kampagne der Estée Lauder Companies GmbH. Bereits 1992 begann Evelyn H. Lauder das Thema Brustkrebs und auch Vorsorgen in den Vordergrund zu stellen, um die Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren und über die Krankheit, aber auch ihre Heilungschancen, aufzuklären. Als Zeichen für die Kampagne wurde eine pinkfarbene Schleife gewählt.

Estée Lauder ist Vorreiter bei der Kampagne Pink Ribbon

Inzwischen ist die BCA Kampagne in über 70 Ländern aktiv und hat mehr als 65 Millionen US-Dollar in die Forschung, Aufklärung und medizinische Versorgung gesteckt. Kern der Stiftung ist die Breast Cancer Research Foundation® (BCRF), die inzwischen in über 200 Forschungszentren nach der Ursache und Heilungsmöglichkeiten von Brustkrebs forscht.

Jedes führt der Kosmetikkonzern jedes Jahr verschiedene Aktionen durch, um Geld für die Forschung und Aufklärung zu sammeln. Dies kann ein eleganter Wies`n-Gala-Abend für geladene Gäste sein, über die anschließend die BUNTE berichtet (PDF der Berichterstattung). Unterjährig werden verschiedene Organisationen unterstützt, wie den 2003 gegründeten Verein Brustkrebsdeutschland e.V. oder im Oktober werden speziell designte Kosmektikprodukte der Estée Lauder Company in limitierter Auflage angeboten. Ein Überblick der Eyelyn-Lauder-Dream-Collection 2016 findet ihr hier.

Mehr Informationen über die BCACampain

Münchner Frauenlauf gegen Brustkrebs

Leider war ich dieses Mal nicht in München, aber wenn ich da bin, lasse ich mir den Avon Walk & Run Münchner Frauenlauf nicht entgehen. Frauen laufen, gehen, walken, rennen, spazieren 5 oder 10 Kilometer durch den Englischen Garten. Frauenpower pur. Avon ist der Titelsponsor und so sind im Finishertüten immer ganz tolle Produkte von Avon. Aber auch Compeed, MRS Sporty und der Juwelier Gustav Jensen unterstützen die Aktion, die 2016 zum zwölften Mal durchgeführt wurde. Der Münchner Frauenlauf gegen Brustkrebs steht unter der Schirmherrschaft der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml und der Schirmherrschaft von Münchens dritter Bürgermeisterin, Christine Strobl steht. Alleine in Bayern erkranken jedes Jahr 10.000 Frauen neu an Brustkrebs. 10 Euro des Startgeldes gehen als Spende an die Bayerische Krebsgesellschaft. In diesem Jahr kommt die Spende des Avon Walk & Run Münchner Frauenlauf dem Härtefonds der Bayerischen Krebsgesellschaft zugute, mit dem in Not geratene Frauen, die an Krebs erkrankt sind, finanziell unterstützt werden. Mit dieser Hilfe konnte bereits zahlreichen an Krebs erkrankten Frauen finanziell unter die Arme gegriffen werden. Seit Beginn des Münchner Frauenlauf gegen Brustkrebs vor über 11 Jahren haben bereits über 20.000 Frauen an der Veranstaltung teilgenommen und mitgeholfen.

Wie sieht es bei Euch aus mit der Vorsorge? Falls bis jetzt noch nicht erledigt, dann solltet Ihr Euch das für den November vornehmen.

November – bemühe Dich

Der November beginnt ja gleich mit einem Feiertag, was an sich ein sympathisches Zeichen ist. Jetzt hoffen wir nur noch, dass sich das schöne Herbstwetter bis Mitte des Monats hält und dann der erste Schnee kommt. Soweit mal meine Wunschvorstellung, aber man kann ja Träume haben.

Für mich bringt der November eine neue Aufgabe, über die ihr hier dann später lesen werdet.
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Start in den neuen Monat.

Ich hoffe auf viele schöne Herbstspaziergänge im November
Ich hoffe auf viele schöne Herbstspaziergänge im November

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte CAPTCHA lösen: *