Perfekt für Sylt: Meer Liebe auf Sylt von Claudia Thesenfitz

Meer Liebe auf Sylt •
Claudia Thesenfitz •
Frauenroman •
Ullstein Verlag •
10. März 2017 •
Klappenbroschur •
272 Seiten •

Letztes Wochenende war ich in Sylt. Zum ersten Mal in meinem Leben. Zur Einstimmung auf diese Reise habe ich das Buch Meer Liebe auf Sylt von Claudia Thesenfitz gelesen. So war ich schon vorgewarnt von der Skyline von Westerland, als unser Flieger dort landete. Das Buch zeigt auf charmante Weise, wie man Sylt als Urlauber erleben kann. Und so habe ich es auch empfunden, ganz exklusiv in Kampen, bodenständig in Keitum. Die alten Kapitänshäuser dort sind sehenswert.

Sylt
Es muss nicht immer Reet sein: Hübsches Haus auf Sylt

Doch nun der Reihe nach:

Inhalt:

Henrietta hat sich mühsam den Platz der Chefredakteurin eines Frauenmagazins erkämpft und blickt mit ihren 59 Jahren auf ein erfülltes Leben zurück. Sie liebt den Luxus und die schönen Dinge des Lebens. Ihre beiden Töchter unterscheiden sich deutlich von ihr, von Karriere keine Spur. Eine der Töchter hat eine Zweijährige, deren Geburtstag gefeiert werden sollte, doch die Tochter reiste Hals über Kopf nach New York ab, um ihre Ehe zu retten.

Die Mutter ihres Mannes ist Ulla und unterschiedlicher können zwei Frauen nicht sein. Ulla ist Veganerin, streng esoterisch und rettet die Erde durch den Kauf von abgelaufenen Lebensmitteln. Doch eines verbindet die beiden Frauen: Die Liebe zu ihrer Enkelin Emma und so stehen die beiden plötzlich vor der gemeinsamen Aufgabe, sich um Emma zu kümmern, bis ihre Mutter wiederkommt. Ob sie überhaupt wiederkommt?

Meine Meinung:

Ein witzig und einfallsreich geschriebener Frauenroman, der durchaus auch seine ernsten Seiten hat. Sehr schön werden die unterschiedlichen Sichtweisen von Sylt gezeigt, denn Sylt ist nicht nur Luxus, SUV’s und Halligalli. Sylt hat seine bodenständigen Kneipen Radwege und große Naturschutzgebiete. Dazu endlos lange Wanderwege.

So kommen sich auch die beiden Protagonistinnen immer näher. Zunächst erscheinen ihre unterschiedlichen Ansichten unüberwindbar, doch unter der Sorge, alles richtig zu machen mit der kleinen Emma, werden so manche Paradigmen über Bord geworfen. Beide Heldinnen des Romans entdecken sich neu  und erweitern ihren Horizont. Locker und mit einigen Zitaten versehen schreibt Claudia Thesenfitz den anfänglichen Kampf der beiden um die richtige Ansicht der Welt. Erfrischend locker baut sie einige Spannungsbögen ein, sodass man den Roman zügig lesen kann. Macht richtig Lust auf den nächsten Sommerurlaub in Sylt.

Fazit:

Der ideale Reisebegleiter für alle Sylt-Urlauber und alle, die dort hin wollen, aber noch nie da waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte CAPTCHA lösen: *