25 Apr

Ivanka Trump beim Women20 in Berlin

W20

Jetzt hätte ich fast geschrieben: Ivanka Trump bei Merkel – denn so lautet die Überschrift in vielen Medien. Noch nie hat ein Women20-Gipfel so viel Medieninteresse gehabt. An wem liegt es? Ja, an Ivanka Trump.

Sie sass neben Angela Merkel beim Staatsempfang im Weißen Haus. Waren wir alle erst noch entsetzt, dass Frau Merkel nicht neben Herrn Trump höchstpersönlich sitzt, scheint bei diesem Dinner der Funke zwischen den beiden Damen übergesprungen zu sein.

 

Angela Merkel soll im Laufe dieses Abend, Ivanka Trump nach Berlin zum Women20-Gipfel Eingelagen haben. Anscheinend kommt sie besser mit der “First Daughter” klar als mit dem Chef selbst. Wobei die “First daughter” inzwischen ganz schön aktiv im Polit-Business mitmischt. So viel Familienbande hatten sich wohl die Amerikaner bei ihrer Wahl für Trump nicht vorgestellt.

Nun erregte Ivanka Trump in Berlin großes Aufsehen und ihren berühmten Kongreßteilnehmerinnen wie Angela Merkel, Königin Maxima von den Niederlande und Christine Lagarde vom IWF hätten fast unbemerkt getagt, wenn nicht “First daughter” Ivanka  die Aufmerksamkeit auf sich und den Women20 gelenkt hätte.

© AFP PHOTO / Odd ANDERSEN

Im Auftrag der Bundesregierung haben der Deutsche Frauenrat (DF) und der Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) den bisher dritten Women20 in Berlin organisiert. Der Women20 ist das weibliche Gegenstück zum G20, dem jährlichen Treffen der 20 größten Industrie- und Schwellenländer. Das Gegenstück dazu ist der Women20, auch als G20 abgekürzt. Die Hauptzielsetzung der Women20 (W20) ist es, die wirtschaftliche Stärkung von Frauen zu einem integralen Bestandteil der G20-Prozesse werden zu lassen.

Schön gesagt, denn noch immer sind wir Frauen in vielen Teilen der Wirtschaft benachteiligt. Weltweit verdienen Frauen immer noch weniger als Männer, in Deutschland sind es 21 Prozent. Am 18. März 2017 hatten wir den Equal-Pay-Day (EPD). Bis zu diesem Tag müssen Frauen länger arbeiten, damit sie das Gleiche wie die Männer verdienen.

Der Deutsche Frauenrat (DF) ist als Dachverband von über 50 bundesweit aktiven Frauenorganisationen die größte frauenpolitische Interessenvertretung in Deutschland. Der Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) ist ein branchenübergreifender Wirtschaftsverband, der seit über sechzig Jahren die Interessen unternehmerisch tätiger Frauen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik vertritt. Heute repräsentiert der VdU rund 1.800 Unternehmerinnen aus ganz Deutschland.

Quellen:
Bilder Getty Images und Women20 Germany 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte CAPTCHA lösen: *